Suche

Acryl Modellage

Acryl Modellage

Preis: CHF 750.00 (97-423)
Preis: CHF 750.00 (inkl. MwSt)
Dauer: 2 Tage
Als Nageldesign-Profi sollte man sich nicht nur auf eine Technik beschränken, sondern die gängigen Systeme der Branche beherrschen. Heutzutage ist es wichtig, einen möglichst breit gefächerten Dienstleistungsbereich abzudecken, um einen großen Kundenstamm anzusprechen und damit an sich zu binden. Mit der Acryl-Modellage lernen Sie eine Technik, die sich komplett von der Gel-Verarbeitung unterscheidet und dadurch in bestimmten Bereichen Vorteile bieten kann. Frischen Sie Ihr Fachwissen auf, lernen Sie dieses faszinierende System und seine Einsatzmöglichkeiten kennen und starten Sie damit in eine noch erfolgreichere Zukunft!

Für wen ist das Seminar geeignet?

Für Nagel-Stylisten mit Berufserfahrung in UV-Gel. Die Module 1-3 von alessandro International oder eine gleichwertige Schulung bei einem namhaften Unternehmen sind die Grundvoraussetzung. Dieser Kurs ist nicht für Anfänger ohne Vorkenntnisse im Nageldesign geeignet.

Im Seminarpreis enthalten

• Getränke
• Arbeitsmaterial
• Schulungsunterlagen
• Zertifikat

Modellinformation

Für diesen Kurs benötigen Sie am 2. Tag ein Modell ohne modellierte Kunstnägel an mindestens einer Hand. Das praktische Arbeiten am Modell ist der zentrale Teil dieser Ausbildungseinheit! Modelle können nicht gestellt werden!

Was werde ich lernen?

1. Tag:
Theorie:

• Chemie und Materialkunde in Pulver & Flüssigkeit
• Arbeitsbereich/Werkzeugkunde
• Materialübersicht
• Pinselvorbereitung

Praxis:
• Mischungsverhältnis und Materialkontrolle
• Naturnagelverstärkung transparent
• Naturnagelverstärkung inklusive French
• Nagelverlängerung mit der Schablonentechnik ""Babyboomer-Look""

2. Tag
Praxis:
• Nagelverlängerung über Schablonentechnik inklusive French-Technik
• Einsatz von Camouflage-Pulvern/Nagelbettverlängerung
• Refill-Techniken bei Pulver & Flüssigkeit

Online anmelden

Academy
Datum
Plätze
Anmelden
30.01.2017
4
13.02.2017
6
06.03.2017
3
03.04.2017
4
29.05.2017
4
Anmeldeformular als PDF